Karten-spiele-online.de logo
Was ist neu? | Alphabetisches Verzeichnis | Flash-Spiele | Links

Watten

Watten ist ein Kartenspiel und wir mit 32 Spielkarten gespielt. Dieses Spiel kann man entweder zu zweit oder mit Freunden bis maximal vier Personen gespielt werden. Wird zu zweit gespielt, dann wird gegeneinander angetreten. Bei vier Spielern bildet man zwei Teams. Bei drei Spielern wird es etwas komplizierter, denn pro Spielrunde muss ein Spieler gegen zwei spielen. Die Punktekonten bleiben hier jedoch getrennt. Gespielt wird nach dem Prinzip Rückhand und Vorhand. So wird die Rückhand im Team gespielt, die Vorhand alleine. Die Reihenfolge der Karten setzt sich wie folgt zusammen: Begonnen wird mit dem As, dann geht es rückwärts weiter, sprich König, Ober, Unter, Zehn, Neun, Acht, Sieben. Bevor das Spiel beginnen kann erhält jeder 5 Karten.

Jetzt werden die Trümpfe festgelegt. Die ersten drei Trümpfe werden auch drei Kritischen genannt und sind Herz König, Schellen Sieben und die Eichel Sieben. Zudem gibt es noch einen vierten Trumpf. Dieser ergibt sich aus dem angesagten Schlag mit der dazugehörigen Farbe.

Um diesen Trumpf zu erlagen, muss der Geber und der andere Gegner einen so genannten Schlagabtausch vornehmen. So meldet die Vorhand zum Beispiel als Schlag die Acht. Nun kann der Geber die Farbe dazu nennen, sprich hier Eichel. Nun ist der vierte Trumpf die Eichel 8. Kommt es vor, dass bei diesem Schlagwechsel eine der drei Kritischen genannt wird, gibt es keinen vierten Trumpf.

Nachdem der vierte Trumpf festgelegt wurde, gelten nun auch alle Karten, die in der Farbe oder im Wert übereinstimmen auch als Trümpfe. Jedoch ist der Wert höher als die Farbe. Sprich im Beispiel oben, wäre die Herz Acht höher als Eichel As. Besitzt ein Mitspieler in seinen Karten alle drei Kritischen, dann besitzt er eine Maschine und das Spiel ist beendet, er erhält sofort zwei Punkte.

Nachdem die Trümpfe festgelegt wurden, kann jetzt endlich mit dem Spiel begonnen werden. Die Vorhand gibt aus und die anderen bedienen. Wer sticht, der muss weiter auslegen, es ist aber hierbei nicht notwendig, dass die Farbe bedient wird. Auch ein Zwang auf ein Stechen oder Trumpfen ist notwendig. Bei drei Strichen hat man gewonnen und erhält zwei Punkte. Wer mehr Punkte erzielen möchte, der bittet seinen Gegner, dass er gehen darf. Stimmt dieser zu, dann wird das Spiel abgebrochen und man erhält zwei Punkte. Fühlt sich der Gegner aber siegessicher, dann werden die Punkte auf 4 erhöht und es wird weiter gespielt. Jetzt muss der erste Spieler wieder überlegen, ob er das Angebot annimmt und mitgeht oder dem anderen die drei Punkte überlässt.

Ist eine Runde beendet, dann wechselt der Geber und somit haben alle Spieler einmal die Möglichkeit den Schlag anzusagen. Es wird meist nur bis 15 Punkte gespielt. Ab 12 Punkte besteht nicht mehr die Möglichkeit zu „Gehen“ oder zu erhöhen. Übertritt man diese Regel, dann hat man das laufende Spiel verloren.


Zurück zur Startseite
Was ist neu? | Alphabetisches Verzeichnis | Flash-Spiele | Links
SPIP | Sitemap | Impressum | RSS 2.0
© 2009-2012 Kartenspiele

Mehr Sprachen: siregames.com | it.siregames.com | fr.siregames.com | nl.siregames.com