Karten-spiele-online.de logo
Was ist neu? | Alphabetisches Verzeichnis | Flash-Spiele | Links

Mau-Mau

Das Kartenspiel Mau-Mau, im Gebiet Salzburg / Tennengau auch als Neunerln bekannt, wird mit zwei bis fünf Personen gespielt. Für das Spiel wird ein 32er Blatt benötigt. Ziel des Spieles ist es, seine Spielkarten vor den anderen Mitspielern abzulegen. Die Spieldauer beträgt je nach Anzahl der Spieler und Karten ca. zehn bis fünfzehn Minuten. Hinweis: Dieses Spiel lässt sich auch mit mehr als fünf Spieler spielen, dazu nutzt man einfach ein zusätzliches 32er-Blatt.


106x74 Mau Mau Spielen Sie Miau / Mau-Mau online bei GameDuell, der größten Spieleseite Deutschlands. Spannende Spiele, echte Gegner, echte Gewinne!

Durchführung

Der Kartengeber verteilt an jeden Mitspieler fünf Spielkarten, diese müssen vor den anderen Spielern verdeckt gehalten werden. Die übrigen Karten werden verdeckt gestapelt, die oberste Karte des Stapels wird offen neben den Stapel gelegt. Je nach Spielregel sortieren manche Spieler die Sechser aus, das Spiel lässt sich aber auch mit den Sechser-Karten im Blatt spielen.

Reihum spielt nun jeder Spieler eine Karte auf den offenen Stapel, dabei muss die Spielkarte vom Wert oder der Farbe der Karte des Ablagestapels entsprechen. Beispiel: Spielt der Ausspieler eine Karte Pik-9, so kann der nächste Spieler eine beliebige andere Pik-Karte oder eine beliebige 9er-Karte ablegen.

Hat der Spieler keine passende Karte auf der Hand, muss er vom verdeckten Stapel ziehen, darf jedoch in dieser Runde keine Karteablegen. Es kann auch freiwillig gezogen werden, abgelegt werden muss dann nicht. (Als Variation kann man sich darauf einigen, dass eine passende Karte nach dem Ziehen direkt abgelegt werden darf.) Sobald ein Mitspieler alle Karten bis auf eine ausgespielt hat, muss er „Mau“ rufen – vergisst er dieses, müssen zwei Spielkarten vom verdeckten Stapel aufgenommen werden. Gewonnen hat, wer als Erster alle Karten abgelegt hat.

Besondere zusätzliche Regeln gelten bei folgenden Karten:

Siebener Karte: Der nächste Spieler muss zwei Karten vom Stapel ziehen und darf keine Karte ablegen. Hat er jedoch ebenfalls eine siebener Karte auf der Hand, darf er diese legen, ohne zu ziehen. Der folgende Spieler muss dann vier Karten vom Stapel nehmen.

Achter Karte: Der nächste Spieler muss eine Runde aussetzen.

Asse: Der Ausspieler darf noch eine Karte ausspielen.

Bube: Buben können unabhängig von der Farbe immer gespielt werden. Der Ausspieler darf sich für die nächste Karte, die ausgespielt wird, eine Farbe wünschen.

König Herz: Der nächste Spieler muss drei Karten nehmen, darf aber nicht ausspielen. (Variation: Der Ausspieler darf sich zusätzlich eine Farbe für die nächste Karte wünschen.)

(Beim der Mau-Mau-Variation "Neunerln" wird manchmal die Neuner Karte statt des Bubens als Farbwechsler genommen, die grundlegenden Spielregeln unterscheiden sich jedoch nicht.)


Zurück zur Startseite
Was ist neu? | Alphabetisches Verzeichnis | Flash-Spiele | Links
SPIP | Sitemap | Impressum | RSS 2.0
© 2009-2012 Kartenspiele

Mehr Sprachen: siregames.com | it.siregames.com | fr.siregames.com | nl.siregames.com