Karten-spiele-online.de logo
Was ist neu? | Alphabetisches Verzeichnis | Flash-Spiele | Links

Draw Poker

Das Spiel Draw Poker wird auch verdecktes oder verschlossenes Poker genannt. Es war früher die meist gespielte Pokerart. Heute wird Sie eher selten gespielt. Beim Draw Poker bekommt jeder Spieler eine gewisse Anzahl von Karten aus welcher er eine Hand bilden muss. Außerdem hat jeder Spieler die Möglichkeit bestimmte Karten im Verlauf des Spieles auszutauschen. Es gibt verschiedene Arten des Draw Pokers. Eine davon werde Ich Ihnen nach der Geschichte des Draw Pokers näher bringen.

Geschichte des Draw Pokers: Im Wilden Westen war die Spielart Draw Poker die bekannteste Art des Pokers. Eines Tages wurde ein Mann namens Wild Bill Hickok erschossen. Er hielt ein Pokerblatt bestehend aus Assen und Achtern in der Hand. Seit diesem Vorfall heißt dieses Blatt Dead Man’s Hand.

Five Card Draw

Das Five Card Draw Poker ist eine der ältesten Pokervarianten und wird von 2 bis max. 7 Personen mit französischen Spielkarten (52 Blatt) gespielt.

Spielregeln:

Das Ziel des Spieles ist es entweder eine gute Hand (Poker, Fullhouse, Straße...) zu haben, oder gut bluffen zu können.

Am Anfang des Spieles teilt ein beliebiger Spieler solang jedem Spieler eine offene Karte aus bis ein Junge fällt. Der Spieler der den Jungen erhält ist für die erste Runde der Kartengeber. Nach jedem Spiel, wird das Recht die Karten zu verteilen (Verteiler = Geber) an den linksgelegenen Mitspieler weitergegeben.

Schon von Beginn an zahlt jeder Spieler einen gewissen Grundeinsatz (Ante) in den Pot ein. Danach erhält jeder Spieler fünf Karten. Die verbleibenden Karten werden verdeckt auf den Tisch gelegt.

In der ersten Wettrunde hat der Mitspieler zur Linken des Gebers, das Recht den Einsatz zu erhöhen (bet), oder abzuwarten (check). Checkt der erste Mitspieler hat der, nächste Spieler das selbe Anrecht. (enweder zu erhöhen oder zu checken). Erhöht der Spieler zuvor aber den Einsatz, kann er entweder aussteigen (fold), mitgehen (call), oder nochmals erhöhen (raise). Dieser Vorgang wird solange wiederholt, bis alle Spieler entweder den Einsatz gehalten haben oder ausgeschieden sind. Üblicherweise darf ein Spieler in dieser Runde auch nur einmal erhöhen, und insgesamt darf in dieser Wettrunde auch nur dreimal erhöht werden.

Eröffnung = bet, 2. Erhöhung = raise, 3. Erhöhung = reraise, 4. Erhöhung = cap

Nach der ersten Runde erfolgt der Kartentausch: Die Karten, welche der Spieler nicht benötigt bzw. austauschen möchte, werden verdeckt auf den Tisch gelegt und man bekommt die selbe Anzahl an Karten vom Talon zurück in die Hand. (Die Karten die ein Spieler zuerst verdeckt auf den Tisch gelegt hat, dürfen keinesfalls zurück in das neue Handblatt). Üblicherweise werden auch nur maximal 4 Karten ausgetauscht, außer man hat sich vor dem Spiel individuelle Regeln zurechtgelegt. Falls jedoch der Fall auftreten sollte, und der Talon nicht ausreichend viele Karten beinhaltet, so werden zuerst alle verdeckten Karten der Spieler vom Tisch genommen und neu gemischt. Somit bekommt man einen neuen Talon. Und die Karten werden im Nachhinein wieder gerecht verteilt. Allerdings wird vorher die unterste Karte des Talons weggenommen (verbrannt). Zu hoch ist das Risiko, dass ein Mitspieler den Kartengeber beim Mischen der Karten genau auf die Finger schaut, und somit die letzte Karte erkennen konnte.

Nach dem Kartentausch erfolgt die zweite Wettrunde. Diese geht beim Höchstbietenden der Vorrunde weiter. Falls es keinen Höchstbietenden geben sollte, geht die Runde beim Eröffner der ersten Runde weiter. Sofern alle Teilnehmer bis auf den Höchstbietenden aussteigen (folden), gewinnt dieser den Pot. (Er muss seine Hand nicht vorzeigen)

Gibt es aber noch zwei oder mehrere Spieler, kommt es zum Showdown. Der Höchstbietende muss seine Hand offen vorzeigen. Danach folgen die weiteren Mitspieler, welche genau dasselbe tun müssen. Der Spieler mit der höchsten Hand gewinnt den Pot. Haben zwei Spieler eine gleichwertige Hand, so wird der Pot unter den Gewinnern aufgeteilt.

Eine weitere Bezeichnung ist der Jackpot: Wird in der ersten Runde des Spieles nur gecallt, so werden die Karten zusammengeworfen, neu gemischt und wieder verteilt. Danach wirft jeder Spieler seine Grundeinsätze in den Pot. Da nun von jedem Spieler 2 Grundeinsätze im Pot liegen, bezeichnet man den Pot nun als Jackpot.


Zurück zur Startseite
Was ist neu? | Alphabetisches Verzeichnis | Flash-Spiele | Links
SPIP | Sitemap | Impressum | RSS 2.0
© 2009-2012 Kartenspiele

Mehr Sprachen: siregames.com | it.siregames.com | fr.siregames.com | nl.siregames.com